angelinamia

Nur, wenn du dich selbst liebst, kannst du auch andere lieben
billi, darya, Freigeist (extrem), , fulmi, heltau, Horshid, kraehe, ., Pomme d´amour, nordwind, nureinwort, ophelia, prestige, my second life, sandrapalazzo, surena3, tanzbaustelle,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 3151 Tage online
  • 54187 Hits
  • 84 Stories
  • 1010 Kommentare

Letzte stories

@angelina

ich wünsche deiner freundin fü... marieblue,2014.07.29, 21:10

Liebe Angelinamia...

was für ein erfreulicher Befund f&u... paintinggirl,2013.08.27, 17:51

super news ...

... f deine freundin, ich freu mich!! w... jh,2013.08.23, 00:06

Endlich

hat meine Freundin den Befund nach ihrer... angelinamia,2013.08.22, 21:20

Liebe Angelina!

Jo genau, so ist es wie Du schreibst, di... indian,2013.08.09, 15:33

Liebe Angelina!

Ach das ist ganz ganz liebe von Dir, dan... indian,2013.08.02, 20:40

Liebe angelina,

ich wünsche deiner Freundin alles G... libbydoe,2013.07.31, 08:31

Meine Freundin

hat am 5. oder 7. August den OP-Termin.... angelinamia,2013.07.30, 21:12

Kalender

Juli 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Adventkale... (Aktualisiert: 13.12., 19:44 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 13.12., 08:37 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.12., 14:00 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 10.12., 13:57 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 3.12., 13:03 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 29.11., 20:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 29.11., 20:10 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 26.11., 23:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
Samstag, 20.07.2013, 23:45
auch wieder mal.

Hallo, ihr Lieben da draußen!

Ich war jetzt ziemlich lang nicht mehr hier, bzw. nur lesenderweise hier.
Nun ist es mir jetzt ein sehr großes Bedürfnis, hier wieder etwas zu posten - leider etwas Negatives.

Eine nette Freundin, die ich schon Jahrzehnte kenne, hat mich heute wieder einmal besucht. Wir sehen und hören uns nicht mehr so oft wie früher, aber immer wieder mal. Sie leidet so wie ich immer wieder unter Depressionen - eigentlich schon etliche Jahre länger.

Sie hat mir mitgeteilt, dass sie Krebs, Lungenkrebs hat. Ich war und bin vollkommen schockiert!!!! Doch nicht meine Freundin!!!! Sie ist zwei Jahre jünger als ich!!!!

Es war ein sog. Zufallsbefund, dass der Tumor entdeckt wurde. Angeblich soll es eine weniger aggressive Form von Krebs sein - ob man das auch so sagen kann??!!
Das Geschwür ist über 3 cm groß und sie wartet auf einen
OP-Termin im AKH.

Sie sagte mir, dass die Zeit der Ungewissheit bei der "Durchsuchung " ihres Körpers die schlimmste Zeit für sie war. Als sie endlich einen Befund hatte, war sie soz. irgendwie erleichtert. Wie kann man das sein????? Ich versteh es nicht so ganz, aaaaber....
sie ist ziemlich positiv eingestellt, was ich sehr an ihr bewundere.

Durch solche Erlebnisse beginnt man nachzudenken über sein eigenes Leben, über seine eigene "Gesundheitsvorsorge" - was man halt so alles FÜR seine Gesundheit tun kann bzw. tun könnte. Ich habe halt wieder mal begonnen.

Was tue ich alles dagegen???? Ich bin leider sehr nachlässig - *schäm*. Ich könnte seeeeehr viel mehr tun und allein durch regelmäßige Bewegung könnte ich etliche Beeinträchtigungen reduzieren bzw sogar ganz los werden. Warum nur "könnte", warum tu ich es nicht??????????

Und warum bin ich so dumm (ja, hier bezeichne ich mich so), nicht mal dieses einfache Mittel, das wirklich nicht mal was kostet (meine Finanzen sind noch immer seeeeehr angespannt), umzusetzen???? Dies wäre so leicht und ich tus nicht. Ich nehme mir zwar immer wieder was vor, nur halte ich es nie lang durch. Ich ärgere mich dabei sehr über meine Schlampigkeit und Faulheit und Bequemlichkeit.... und was weiß ich noch!!!

Nur, wie kann ich endlich diese Kurve kriegen, dass ich mich endlich regelmäßig bewege. Es ist mir schon klar, dass nur ICH allein es ändern kann, aber ich weiß nicht, warum ich es nicht endlich tu.
Vielleicht, weil meine Beeinträchtigungen/Krankheiten keine Schmerzen verursachen. Ich weiß es nicht. Ich bin nur unendlich dankbar und froh, dass ich keine dauerhaften Schmerzen habe.
Meine Krankheiten führen aber unweigerlich zu immer mehr Beeinträchtigungen und somit auch zu Schmerzen und immer schwereren Krankheiten, wenn nicht auch zum Tod.

Jeder auch noch so ungebildete Mensch weiß, dass Diabetes (auch wenn es (noch) ein nicht insulinpflichtiger ist); hoher Blutdruck; hohe Cholesterin-, Triglycerid- und Harnsäurewerte unweigerlich zu schwerwiegenden Herz- Kreislaufkrankheiten, bzw. Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Trotzdem betreibt man Vogel-Strauß-Politik und steckt den Kopf in den Sand. Wenn man alles ignoriet, kann man ja eh so weiter tun wie bisher - tut ja nix weh. Schluck ma halt die Tabletten (und die werden immer mehr), dann wirds schon......

Kann mir jemand erklären, warum dies so ist bzw WIE komm ich in-die-puschen und tu was dagegen?????

Die Krankheit meiner Freundin hat mich wieder einmal wachgerüttelt. Ich will endlich dauerhaft was in meinem Leben ändern!!!!

Ich bin ja nicht nur für mich allein verantwortlich, sondern auch für meinen mittlerweile 11jährigen Junior. Der braucht mich noch seeeeeeehr lang und zwar gesund!!!!!! Noch wo wir beide ja für alles allein verantwortlich sind. Sein Papa hat sich der Verantwortung ja so gut wie vollkommen entzogen (das ist eine andere Story). Einzig die Schwiegergroßeltern sind noch da und helfen uns GsD.

eure ziemlich nachdenkliche
Angelina


 
große veränderungen ...
... gehen f die meisten nur in kleinen schrittchen.

mach dir doch mal einen plan, wo du zunächst nur ganz kleine dinge veränderst, nur ein paar minuten pro tag mehr bewegung. das dann langsam steigern

und du musst deine form der bewegung finden, etwas das sich gut und angenehm einbauen lässt in deinen alltag, dir im beten fall spaß macht.


aber all deine vorsätze in ehren, nur täusch dich über eines nich hinwegt: aller sport, alle gesunde ernährung ist keine garantie f ein langes und gesundes oder gar unendliches leben. der krebs oder irgendetwas anderes gruseliges kann einen dennoch erwischen und sterben werden wir auch alle eines tages. das ist leider der lauf des lebens ...

deiner freundin alles gute!!!

liebe grüße
jackie
  • jh,
  • 2013.07.21, 10:45
 
Liebe Angelina!
Da haben ich jetzt wieder eine Gemeinsamkeit entdeckt, bzw. herausgelesen und zwar, man muss auf sich schauen, weil man ja Verantwortung für die Kinder/Kind hat, so gehts mir auch.
Ich weiß nicht genau, ob Du weißt, dass ich vor einem Jahr die Diagnose MS bekam (ist in meinem Blog nachzulesen) und was glaubst Du ist mir da alles durch den Kopf gegangen, von Sterben bis die Kinder nicht aufwachsen sehen usw. - schlimm ist das.
Ich hadere schon öfter mit mir und denke zuviel nach, auch schon wegen der MS, aber net nur.
Jetzt fahr ich im August Reha und denk nach auch deswegen weil ich halt einen ganzen Monat net bei meinen Mädels bin, wobei der Papa eh da ist, er hat seinen Urlaub so genommen, dass das geht, also bräuchte ich da gar net nachzudenken.
Bin schon nervös, war ja noch nie Kur oder Reha.
Das mit Deiner Freundin tut mir sehr leid, aber ich muss sagen, so wie Du das schilderst, sie nimmt das total bewundernswert - ich könnte das nicht, aber weißt, jeder ist anders uns geht mit solchen Dingen anders um.
Vielleicht magst mir mal eine PN schreiben.
glg indian
 
Hallo,liebe Angelina!
Hey,danke dir für deinen Kommentar bei uns!
Ich hab dich in letzter Zeit ein paar mal online gesehen,
aber nichts schreiben,
freut mich,dass du es doch wieder gemacht hast.

Oje.
Also,meinem Dad geht es ähnlich,
wenn Bekannte sterben die so alt sind wie er oder bissl jünger als er,da kommen ihm auch so Gedanken wie das sein kann?!,mit xy schon ein Herzinfarkt?!
...dabei können auch schon zwanzigjährige Herzinfarkt und Schlaganfall und anderes bekommen
...aber es gibt einfach immer einem zu denken.
Alles Gute deiner Freundin!

Gestern wurde ich geschockt als ich die Nachricht gelesen habe,dass Dennis Farina gestorben ist
- 69 an Blutgerinnsel in der Lunge -
der hat in einer meiner Lieblingsserien,Crime Story,mitgespielt,
und dann am Abend hab ich von der Geburt des kleinen Prinzen in UK gelesen
und dann sind mir ein paar Tränen in die Augen gestiegen,
weil das sowas "Alltägliches" ist,da stirbt einer und zur gleichen Zeit woanders auf dem Planeten wird einer geboren.

Ich bin mir nicht sicher,ob ich schon das Passende für mich gefunden habe,aber was Interessantes hab ich schon,
bei allen anderen braucht man die emailadresse zum reingehen,weil sie dorthin einen link schicken,den man zun Anmelden braucht.
Ich schick dir eine PN,wenn ich woanders schreibe.

Planst du auch eine Fußerlstory?

Liebe Grüße
 
Liebe Angelina!
Bitte gerne, jederzeit wieder.
Freut mich sehr Dein Kommentar bei mir.
Du hast ja so recht, das mit dem Annehmen ist nicht ganz so leicht.
Und ich weiß, ich klinge relativ, net grad pesimistisch, aber ich sags Dir ehrlich, tief drinnen siehts manchmal komplett anders aus und ich wünsche mir nichts sehnlicher als die Krankheit annehmen zu können und in mein Leben - betrifft ja auch die ganze Familie irgendwie - integrieren zu können.
Bei der MS sieht man ja manchmal nichts, also für Außenstehende, aber der Patient selbst spürt schon so einiges, was am Anfang irritierend ist, aber wenn mans weiß woher das kommt, hat man eine Erklärung und ist nicht unsicher.
Ich bin ja auch eine alte Grüblerin - zuviel halt - aber was soll ich machen, ich hab halt schnell Angst, dass ich net vielleicht dieses oder jenes dazu bekomme oder dieses oder jenes nicht mehr machen kann, schrecklich, und damit geh ich meiner Familie öfter auf die Nerven.
Jetzt hoffe ich, dass ich die Reha so nutzen kann, dass ich das net mehr mache, denn es ist so wie Du schreibst, gehts mir gut, dann gehts meiner Familie gut.
Darf ich Dich fragen ob Du bezüglich Diabetis Tabletten nimmst oder spritzen musst?
Julia ist jetzt auch grad in einer anstrengenden Phase, boah, manchmal zum auf den Mond schießen, aber ich weiß schon auch, dass das so dazugehört, nicht immer leicht.
Du hast ja bei Deinem Junior noch eine ganz spezielle Situation und ich wünsch Euch Beiden einfach das Allerbeste.
Freu mich wenn ich wieder von Dir lese.
glg indian
 
die veränderung beginnt im kopf
.. es geht nicht von heute auf morgen mit dem gesundheitsbewusstsein, aber sobald einem bewusst ist, wofür man etwas tut , beginnt es meiner erfahrung nach auch schon...

nicht nur dein sohnemann sondern va auch du selbst brauchst dich und deine gesundheit noch gaaaaaaaaanz lange.. und dafür lohnt es sich..

..und manches kann man auch leider nicht beeinflussen, die gesündesten menschen bekommen plötzlich krankheiten oder verunglücken..

..für mich persönlich ist es a wichtigsten, jeden tag so bewusst wie möglich zu erleben und zu genießen :-)

glg kraehe
 
Liebe Angelina!
Hallihallo, freut mich Dich bei mir zu lesen, komm erst jetzt dazu zum Zurückschreiben - das ist sicher die Hitze.
Wie gehts Dir so, war Dein Junior beim Papa? Verstehen sich bestimmt gut die Beiden.
Ich bin schon nervös wegen Samstag, da gehts zur Reha und am liebsten würd ich meine ganze Familie einpacken, aber das wär denke ich für mich selbst net gut, weil das eine Zeit ist, die nur für mich ist und die ich hoffenltich gut nutzen kann.
glg indian
 
Nachdenklich!
Ja, das ist es. Erst wenn es uns oder uns nahe Stehende betrifft fangen wir damit an.
Gut, dass es bei deiner Freundin auch rechtzeitig entdeckt wurde. Dass es gut geht und was nachdenken bringt:

http://www.woman.at/mywoman/transakt/stories/798797/
http://www.woman.at/mywoman/transakt/stories/823167/

Und jetzt spiele ich schon wieder Tennis und gehe wandern. Nicht so viel und nicht so schnell wie früher, doch das muß ja nicht sein.
Also beste Prognose für deine Freundin. Wenn sie gut auf sich schaut und sich zurück nimmt, wird es wieder. Vielleicht bekommt sie auch die Bewilligung für die Reha in Althofen. Das hat mir sehr geholfen.
Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Zeiten. Viele Liebe.
Gertrude
 
Meine Freundin
hat am 5. oder 7. August den OP-Termin.

Hoffentlich geht alles gut.

Halte euch am Laufenden

lg Angelina
 
Liebe angelina,
ich wünsche deiner Freundin alles Gute für eine erfolgreiche OP!

Ich hab heute einen nachdenklich stimmenden Traum über eine OP und Krebs gehabt.

Liebe Grüße
 
Liebe Angelina!
Ach das ist ganz ganz liebe von Dir, dankeschön.
Du hast völlig recht, so ist das, wenns mir gut geht, gehts der Familie auch gut.
Freu mich schon ein bisserl, mal sehen was da auf mich zukommt, war ja noch nie, also weiß ich auch nicht wie so etwas ist.
Das Zusammenpacken mag ich gar nicht, das kann nix, aber es muss sein, ist so.
Ich wünsch Dir und Deinem Sohnemann einen tollen August und im September melde ich mich wieder zurück.
glg indian
 
Liebe Angelina!
Jo genau, so ist es wie Du schreibst, die Behandlungen san net ohne, aber es geht gut und ich machs, net alle, gerne.
glg indian
 
Endlich
hat meine Freundin den Befund nach ihrer GsD erfolgreichen OP erhalten. Es ist KEINE Chemo notwendig. Ich freue mich riesig mit ihr!!!!!

Nach der OP ist es ihr ziemlich schlecht gegangen. Sie hatte große Schmerzen und war auch ziemlich depressiv. Einmal sagte sie mir, dass sie sich noch nicht zum Weiterleben entschieden hätte. Das hat mich sehr geschockt, wo sie doch vor der OP großteils ziemlich positiv eingestellt war. Ich habe halt durch Gespräche versucht, ihren Lebenswillen und Lebensmut wieder zu aktivieren.

Jetzt geht es ihr einigermaßen gut. Sie hat endlich auch zugestimmt, dass sie auf REHAB fährt. Das wollte sie in den dunklen Phasen auch nicht.
Jetzt ist sie zuhause und wartet auf den REHAB-Termin.

Ich habe es leider noch nicht geschafft, meinen Lebensstil zu verändern - zum Positiven zu verändern.
Ich nehms mir zwar so gut wie fast jeden Tag vor, doch leider lass ich mich dann immer wieder seeeeehr leicht davon abbringen. Dann "muss" ich wieder was essen..... und dann ists für den jeweiligen Tag eh schon egal und dann nasch ich auch noch was, und noch was und noch was.

Ach, ich hatte es schon geschafft, fast 10 Kilos abzunehmen und jetzt hab ich fast alles wieder drauf.

puuhh, irgendwann werde ich es schaffen - hoffentlich

lg Angelina
 
super news ...
... f deine freundin, ich freu mich!!

was dich betrifft: mach dir nicht zu viel stress und nimm dir nicht zu viel auf einmal vor. lebenseinstellungsänderungen dauern und gehn am besten in kleinen schrittchen. wirst sehen, wie dich dann jedes erfolgserlebnis beflügelt und weiter vorangehen lässt. nimmst du dir zuviel auf einmal vor, scheiterst du leichter und das zieht dich runter!

liebe grüße
jackie
  • jh,
  • 2013.08.23, 00:06
 
Liebe Angelinamia...
was für ein erfreulicher Befund für deine Freundin, freu mich für sie und wünsch ihr gute Besserung weiterhin.

Mit dem Gewicht bin ich auch schon so lange am kämpfen und schaff es auch nie, aber diesmal will ich es schaffen denn nächstes Jahr heiratet mein Ältester und da will ich in ein schönes Kleid passen.

Nimm dir lieber nur 2kg im Monat vor das ist leichter zu schaffen und stell die Ernährung um und mach Bewegung.
Ich lese gerade das Buch von Alexa Iwan mit dem Titel "Jede Frau kann schlanker werden" es ist ein Anti-Diät Buch und echt toll, kann ich dir nur empfehlen.

alles liebe und viel erfolg
painti
 
@angelina
ich wünsche deiner freundin für ihre OP anfang august alles, alles erdenklich gute!
*ganzfestdiedaumendrück*
tja, regelmäßige und moderate bewegung kann tatsächlich viel gutes für unseren körper bewirken!
doch auch das thema ernährung, gerade in punkto krebsprophylaxe ist SEHR wichtig!
vielleicht kennst du ja den film "gabel statt skalpell", wenn nicht, dann schau ihn dir an, wenn du magst!

herzliche grüße